3. Ordensabteilung
[ OA III ]

Die III. Ordensabteilung initiiert in die Mysterien des Sternes. Sie bedient sich in ihrem Symbolismus aus den Zeichen des Zeitalters des Horus oder Wassermannes und der Atomaren Kulte. Die III. Ordensabteilung steht unter dem Symbol des Auges der Weisheit auf dem dreifachen Hohepriester-Kreuz innerhalb des Diamanten.
Endziel dieser Ordensabteilung ist die vollkommene Transzendenz des initiierten Adepten durch das Mysterium, das im XI° verborgen liegt. Dies ist der Initiationszyklus des "Seelen-Menschen". Sämtliche Grade der III. Ordensabteilung werden vom Sanktuarium erteilt.

IX° Adepten des Dritten Bundes

Der IX° ist zweigeteilt.
Der angehende Meister des Gesetzes studiert die okkulten Weisheiten der Weltgeschichte und erstellt eine eigene eklektische Philosophie nach seinem Wissen und seiner Erkenntnis und formuliert eine magische Erkenntnistheorie als ein universelles Lebensgesetz.
Die Fertigstellung und anschließende Prüfung des Werkes durch das Sanktuarium kennzeichnet ihn als Meister des Neuen Gesetzes und führt ihn vor den Tempel der Initiation in den IX°.
Es folgt die Prüfung des Dritten Bundes und die unlösbare energetische Anbindung durch das Sanktuarium, was die Initiation des IX° in die kabbalistische Sphäre GEBURAH vollendet.

X° Priester/in nach der Ordnung des Melchisedek 

Die Priester/innen haben eine einjährige ordenseigene Ausbildung zur magischen Priesterschaft durchlaufen. Sie sind Meister der westlichen Mysterien der Einweihung und es steht ihnen frei im Bunde mit anderen Traditionen oder Sukzessionen zu arbeiten, denn sie haben Kenntnis über die universelle Ordnung.

XI° Vertraute der Gemeinschaft von .:Himmel:. und .:Erde:.

Die Vertrauten bilden den Schmelzpunkt von Weisheit und Wissen und befassen sich mit den Fragen, deren kosmisches Ausmaß in diesem Äon für die gesamte Menschheit und ihre spirituelle Entwicklung von Belang sind. Ihre Zusammenkünfte sind selbst den Initiierten des X° entrückt. Trotzdem kann jedes Mitglied des Ordens einmal um Aufnahme im Kreise der Vertrauten beim Sanktuarium ersuchen.

Das Sanktuarium

Das Sanktuarium besteht aus 2 berufenen Mitgliedern unter dem Vorsitz des Ordensmeisters. Dem Sanktuarium obliegt die Oberhoheit über die Ordenslehre, die Rituale, das Siegeltum und das allgemeine Schrifttum.
Für den Orden ist das Sanktuarium das höchste Leitungsgremium; hier werden in letzter Instanz alle Fragen entschieden.

XII° Ordensmeister/in

Der Ordensmeister ist der erste Diener und Bewahrer des Ordens. In ihm sammelt sich das Wissen und die Weisheit der gesamten Ordenslehre. Ihm obliegt die Sorge um das Wohl aller Brüder und Schwestern sowie die Verantwortung über den Fortbestand des Reformierten Alten und Universellen Ritus.



 

1. 2. 3. Ordensabteilung